Aktie Hypoport SE

WKN 549336 ISIN DE0005493365

Taxierung/Chart

  • Geld

    441

    7 Stk.

  • Brief

    445

    7 Stk.

  • Diff. Vortag (Preis)

    -39,50 / -8,22 %

  • Spread (akt./rel.)

    4,000 / 0,907 %

  • Tageshoch (Preis)

    494

  • Tagestief (Preis)

    431

Daten & Zahlen

Kursdaten

Handelsplattform Börse Stuttgart (XSTU)  
Letzter Preis 441 G 0 Stk.
Kurszeit 22.10.2020 / 21:55:02 Uhr
Tagesvolumen (Stück) 1360
Tageshoch / Tagestief 494 431
Vortageskurs 480.5 (21.10.)
Differenz zum Vortag -39.5 -8.22 %
52 Wochenhoch / -tief 577 (05/10) 206 (18/03)

Kennzahlen in EUR

2019 2018 2017
Reingewinn pro Aktie 3,90 3,66 3,10
Dividende pro Aktie 0,00 0,00 0,00
Dividendenrendite in % 0,00% 0,00% 0,00%
Dividendenwachstum in % - - -
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) 80,76 40,48 46,89
Kurs-Buch-Verhältnis (KBV) 11,06 6,05 10,46
Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) 5,84 3,42 4,43
Kurs Cash Flow Verhältnis (KCV) 42,59 22,83 104,62

Stammdaten

WKN
549336
ISIN
DE0005493365
Symbol
HYQ
Börsensegment
Freiverkehr
Wertpapierart
Aktie
Bezeichnung
Hypoport
Indexzugehörigkeit
CDAX Kursindex, SDAX
Handelssegment
-
Handelszeit
08:00:00 - 22:00:00 Uhr
Handelswährung
Euro
Nominalwährung
Euro
Abwicklungswährung
Euro
Sektor und Branche
Finanzsektor, Finanzdienstleistungen
Anzahl der Aktien
6,49 Mio.
Marktkapitalisierung
3,62 Mrd.
Unternehmensprofil

Die Hypoport SE mit Sitz in Lübeck ist Muttergesellschaft der Hypoport-Gruppe. Mit ihren rund 1.700 Mitarbeitern ist die Hypoport-Gruppe ein Netzwerk von Technologieunternehmen für die Kredit- & Immobilien- sowie Versicherungswirtschaft. Sie gruppiert sich in vier voneinander profitierende Segmente: Kreditplattform, Privatkunden, Immobilienplattform und Versicherungsplattform. Das Segment Kreditplattform betreibt mit dem internetbasierten B2B-Kreditmarktplatz EUROPACE die größte deutsche Plattform für Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite. Ein vollintegriertes System vernetzt ca. 700 Partner aus den Bereichen Banken, Versicherungen und Finanzvertriebe. Mehrere Tausend Finanzierungsberater wickeln monatlich mehr als 30.000 Transaktionen mit einem Volumen von mehr als 6 Mrd. Euro über EUROPACE ab. Neben EUROPACE fördern die Teilmarktplätze FINMAS und GENOPACE sowie die B2B-Vertriebsgesellschaften Qualitypool und Starpool das Wachstum der Kreditplattform. Das Segment Privatkunden vereint mit dem internetbasierten und ungebundenen Finanzvertrieb Dr. Klein Privatkunden AG und dem Verbraucherportal Vergleich.de alle Geschäftsmodelle, die sich mit der Beratung zu Immobilienfinanzierungen, Versicherungen oder Vorsorgeprodukten direkt an Verbraucher richten. Das Segment Immobilienplattform bündelt alle immobilienbezogenen Aktivitäten der Hypoport-Gruppe außerhalb der privaten Finanzierung mit dem Ziel der Digitalisierung von Finanzierung, Verwaltung, Vermarktung und Bewertung von Immobilien. Das Segment Versicherungsplattform betreibt mit SMART INSUR eine internetbasierte B2B-Plattform zur Beratung, zum Tarifvergleich und zur Verwaltung von Versicherungspolicen. Zudem wird dem Segment auch der Versicherungsbereich der B2B-Vertriebsgesellschaft Qualitypool zugeordnet. Die Aktien der Hypoport SE sind an der Deutschen Börse im Prime Standard gelistet und seit 2015 im SDAX vertreten.


Wir gehen fest von einer Fortsetzung der Entwicklung im Jahr 2020 aus. Die noch deutlich kleineren Segmente Versicherungsplattform und Immobilienplattform entwickelten sich in 2019 ebenfalls positiv und stellen für uns auch in 2020 zentrale Investitionsfelder dar. Das Wachstumspotenzial in beiden Industrien ist für unsere integrierten Plattformen enorm. Im Ergebnis erwarten wir für den Gesamtkonzern für das Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 400-440 Mio. EUR und ein EBIT von 35-40 Mio. EUR.


Update 11.05.2020: Für die gesamte Hypoport-Gruppe rechnen wir - unter der Annahme, dass es weiterhin zu keinen signifikanten Verwerfungen innerhalb der Kredit-, Immobilien- oder Versicherungswirtschaft kommt - für das Geschäftsjahr 2020 bei einem prozentual zweistelligen Wachstum weiterhin mit einem Konzernumsatz zwischen 400 und 440 Mio. EUR und einem EBIT zwischen 35 und 40 Mio. EUR.


Update 03.08.2020: Für die vier Segmente der Hypoport-Gruppe ergibt sich daher gegenüber der Prognose im Geschäftsbericht 2019 keine wesentliche Änderung. Für die gesamte Hypoport-Gruppe rechnen wir - unter der Annahme, dass es weiterhin zu keinen signifikanten Verwerfungen innerhalb der Kredit-, Immobilien- oder Versicherungswirtschaft kommt - für das Geschäftsjahr 2020 bei einem prozentual zweistelligen Wachstum weiterhin mit einem Konzernumsatz zwischen 400 und 440 Mio. EUR und einem EBIT zwischen 35 und 40 Mio. EUR.


Tschüss, 5 Euro fixe Gebühren!

Aktien handeln wird in Stuttgart jetzt viel günstiger: Wir streichen das fixe Transaktionsentgelt.

Was bedeutet das für Sie?


Gab es beim Handel mit Aktien bislang eine fixe und eine variable Gebührenkomponente, stellen wir den fixen Anteil in Höhe von 5 Euro pro Order ab sofort nicht mehr in Rechnung. Das wirkt sich direkt auf Ihr Investment aus: Sie sparen bis zu 59 Prozent an Gebühren*. Alle Fakten auf einen Blick

Nicht jeder Abschied tut weh