Aktie Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG in München

WKN 843002 ISIN DE0008430026

Taxierung/Chart

  • Geld

    237,5

    85 Stk.

  • Brief

    238,2

    84 Stk.

  • Diff. Vortag (Preis)

    -1,60 / -0,67 %

  • Spread (akt./rel.)

    0,700 / 0,295 %

  • Tageshoch (Preis)

    239,5

  • Tagestief (Preis)

    237

Daten & Zahlen

Kursdaten

Handelsplattform Börse Stuttgart (XSTU)  
Letzter Preis 237.7 G 0 Stk.
Kurszeit 26.11.2020 / 21:55:06 Uhr
Tagesvolumen (Stück) 3426
Tageshoch / Tagestief 239.5 237
Vortageskurs 239.3 (25.11.)
Differenz zum Vortag -1.60 -0.67 %
52 Wochenhoch / -tief 284 (17/02) 141.6 (19/03)

Kennzahlen in EUR

2019 2018 2017
Reingewinn pro Aktie 18,96 15,53 2,43
Dividende pro Aktie 9,80 9,25 8,60
Dividendenrendite in % 3,73% 4,85% 4,76%
Dividendenwachstum in % 5,95% 7,56% 0,00%
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) 13,87 12,27 74,38
Kurs-Buch-Verhältnis (KBV) 1,22 1,05 0,98
Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) 0,58 0,49 0,45
Kurs Cash Flow Verhältnis (KCV) 3,98 9,45 15,19

Stammdaten

WKN
843002
ISIN
DE0008430026
Symbol
MUV2
Börsensegment
Freiverkehr
Wertpapierart
Aktie
Bezeichnung
Muenchener Rueck
Indexzugehörigkeit
CDAX Kursindex, DAX
Handelssegment
-
Handelszeit
08:00:00 - 22:00:00 Uhr
Handelswährung
Euro
Nominalwährung
Euro
Abwicklungswährung
Euro
Sektor und Branche
Finanzsektor, Versicherungen
Anzahl der Aktien
140,10 Mio.
Marktkapitalisierung
33,30 Mrd.
Unternehmensprofil

Die Münchener Rück ist eine der größten Rückversicherungs-Gesellschaften weltweit. Neben dem Kerngeschäft Rückversicherung ist der Konzern auch in den Bereichen Erstversicherung sowie in der Krankenrück- und Krankenerstversicherung außerhalb Deutschlands aktiv. Darüber hinaus ist einer der zentralen Unternehmensbereiche der Münchener Rück das Erstversicherungsgeschäft der ERGO-Versicherungsgruppe. Hier konzentriert sich die Gesellschaft auf Kunden in Deutschland und Europa. Die Münchener Rück ist weiterhin im Bereich Asset Management tätig.


Munich Re strebt für das laufende Jahr einen Gewinnanstieg auf rund 2,8 Mrd. EUR an. Davon werden rund 2,3 Mrd. EUR im Geschäftsfeld Rückversicherung und rund 530 Mio. EUR im Geschäftsfeld ERGO erwartet. Unter der Annahme konstanter Wechselkurse erwartet Munich Re für das Geschäftsjahr 2020 gebuchte Bruttobeiträge von rund 52 Mrd. EUR, zusammengesetzt aus Bruttobeiträgen in Höhe von rund 34 Mrd. EUR im Geschäftsfeld Rückversicherung und etwas über 17,5 Mrd. EUR im Geschäftsfeld ERGO.


Update 31.03.2020: Aufgrund hoher Unsicherheiten hinsichtlich der gesamtwirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen durch COVID-19 wird Munich Re aus heutiger Sicht - und unter der Annahme einer ansonsten erwartungsgemäßen Belastung aus menschengemachten und Großschäden aus Naturkatastrophen - ihr Gewinnziel von 2,8 Mrd. Euro für das Gesamtjahr 2020 nicht erreichen.


Update 6.08.2020: Aktuell sieht Munich Re weiterhin große Unsicherheiten bezüglich der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und der finanziellen Folgen von COVID-19 und geht nicht von einem Rückgang der Unsicherheiten bis Anfang 2021 aus. Da Munich Re in ihrem Rückversicherungsgeschäft aktuell zudem ausgesprochen vorteilhafte Bedingungen für Geschäftswachstum und damit die aktive Verwendung ihres Kapitals sieht, wird sie das ausgesetzte Aktienrückkaufprogramm 2020/2021 endgültig nicht umsetzen.


Update 5.11.2020: Aufgrund der anhaltend hohen Unsicherheiten hinsichtlich der weiteren gesamtwirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen durch Covid-19 gibt Munich Re auch per Q3 keine Prognose für den Jahresgewinn 2020 ab. Das Gewinnziel bleibt ebenso zurückgezogen, wie die Teilziele zum Jahresgewinn im Geschäftsfeld Rückversicherung, zur Schaden-Kosten-Quote in der Schaden/Unfall-Rückversicherung und zum versicherungstechnischen Ergebnis (einschließlich des Ergebnisses aus Geschäft mit nicht signifikantem Risikotransfer) in der Rückversicherung Leben/Gesundheit.


Tschüss, 5 Euro fixe Gebühren!

Aktien handeln wird in Stuttgart jetzt viel günstiger: Wir streichen das fixe Transaktionsentgelt.

Was bedeutet das für Sie?


Gab es beim Handel mit Aktien bislang eine fixe und eine variable Gebührenkomponente, stellen wir den fixen Anteil in Höhe von 5 Euro pro Order ab sofort nicht mehr in Rechnung. Das wirkt sich direkt auf Ihr Investment aus: Sie sparen bis zu 59 Prozent an Gebühren*. Alle Fakten auf einen Blick

Nicht jeder Abschied tut weh