Aktie Siemens Healthineers AG

WKN SHL100 ISIN DE000SHL1006

Taxierung/Chart

  • Geld

    38,21

    524 Stk.

  • Brief

    38,39

    260 Stk.

  • Diff. Vortag (Preis)

    +0,37 / +0,98 %

  • Spread (akt./rel.)

    0,180 / 0,471 %

  • Tageshoch (Preis)

    38,37

  • Tagestief (Preis)

    37,63

Daten & Zahlen

Kursdaten

Handelsplattform Börse Stuttgart (XSTU)  
Letzter Preis 38.13 G 0 Stk.
Kurszeit 22.10.2020 / 21:55:02 Uhr
Tagesvolumen (Stück) 4906
Tageshoch / Tagestief 38.37 37.63
Vortageskurs 37.76 (21.10.)
Differenz zum Vortag +0.37 0.98 %
52 Wochenhoch / -tief 47.715 (27/05) 28.505 (16/03)

Kennzahlen in EUR

2019 2018 2017
Reingewinn pro Aktie 1,57 1,27 1,43
Dividende pro Aktie 0,80 0,70 -
Dividendenrendite in % 2,22% 1,85% -
Dividendenwachstum in % 14,29% - -
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) 23,02 29,94 -
Kurs-Buch-Verhältnis (KBV) 3,69 4,37 -
Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) 2,49 2,82 -
Kurs Cash Flow Verhältnis (KCV) 24,10 26,30 -

Stammdaten

WKN
SHL100
ISIN
DE000SHL1006
Symbol
SHL
Börsensegment
Freiverkehr
Wertpapierart
Aktie
Bezeichnung
SIEMENS HEALTH.AG NA O.N.
Indexzugehörigkeit
CDAX Kursindex, TecDAX
Handelssegment
-
Handelszeit
08:00:00 - 22:00:00 Uhr
Handelswährung
Euro
Nominalwährung
Euro
Abwicklungswährung
Euro
Sektor und Branche
Chemie / Pharma / Gesundheit, Medizinische Geräte
Anzahl der Aktien
1,08 Mrd.
Marktkapitalisierung
41,24 Mrd.
Unternehmensprofil

Siemens Healthineers ist das separat geführte Healthcare-Geschäft der Siemens AG und seit 2018 börsennotiert. Zu den Kernbereichen zählen die Bildgebung für Diagnostik und Therapie, Labordiagnostik sowie digitale Gesundheitsservices und Krankenhausmanagement. Das Unternehmen bietet dabei Röntgen-, Computertomographie (CT)- und Magnetresonanztomographie-Geräte sowie Blut- und Urintests. Die medizinischen Systeme des Unternehmens und die klinische Informationstechnik werden von Krankenhäusern sowie Forschungslaboren genutzt und in einer Vielzahl von Teilgebieten wie der Kardiologie, Onkologie und Neurologie eingesetzt. Derzeit plant die Siemens-Tochter, den US-amerikanischen Krebs-Spezialisten Varian Medical Systems Inc für einem Preis von rund 16,4 Milliarden Dollar zu übernehmen.


Für das Geschäftsjahr 2020 erwarten wir ein vergleichbares Umsatzwachstum zwischen 5% und 6% im Vergleich zu dem Geschäftsjahr 2019. Für das bereinigte unverwässerte Ergebnis je Aktie (bereinigt um Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte, die in Unternehmenszusammenschlüssen erworben wurden, Personalrestrukturierungsaufwendungen und akquisitionsbedingte Transaktionskosten, nach Steuern) wird ein Anstieg von 6% bis 12% gegenüber dem Niveau des Geschäftsjahres 2019 erwartet. Dieser Ausblick basiert auf aktuellen Währungskursannahmen und dem aktuellen Portfolio (inklusive aller unterzeichneten oder vollzogenen M&A-Transaktionen).


Update 3.02.2020: Wir bestätigen unseren Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 und erwarten weiterhin ein vergleichbares Umsatzwachstum zwischen 5% und 6% im Vergleich zu dem Geschäftsjahr 2019. Für das bereinigte unverwässerte Ergebnis je Aktie (bereinigt um Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte, die in Unternehmenszusammenschlüssen erworben wurden, Personalrestrukturierungsaufwendungen und akquisitionsbedingte Transaktionskosten, nach Steuern) wird weiterhin ein Anstieg von 6% bis 12% gegenüber dem Niveau des Geschäftsjahres 20191 erwartet. Dieser Ausblick basiert auf aktuellen Währungskursannahmen und dem aktuellen Portfolio.


Update 5.05.2020: Die unserer ursprünglichen Prognose zugrunde liegenden Annahmen für das Geschäftsjahr 2020 sind aufgrund der COVID-19-Pandemie in wesentlichen Teilen nicht mehr zutreffend. Dies gilt sowohl für die Segmente als auch für Siemens Healthineers. Entsprechend sind die ursprünglich kommunizierten Wachstumsziele zum vergleichbaren Umsatzwachstum und dem bereinigten EBIT der Segmente sowie zum vergleichbaren Umsatzwachstum und zum bereinigten unverwässerten Ergebnis je Aktie von Siemens Healthineers aus heutiger Sicht nicht mehr valide und können voraussichtlich nicht mehr erreicht werden. Weder für die Länge noch für die Intensität der aktuellen COVID-19-Pandemie und der sich daraus ergebenden Chancen und Risiken existieren gesicherte Einschätzungen. Entsprechend sind aus heutiger Sicht keine gesicherten Annahmen zur Geschäftsentwicklung möglich. Wir werden bis auf Weiteres deshalb keine spezifischen Erwartungen hinsichtlich der Entwicklung von Siemens Healthineers und seiner Segmente im Geschäftsjahr 2020 formulieren.


Update 3.08.2020: Beim Ausblick auf das vierte Quartal wird man dagegen optimistischer. Bernd Montag, Vorstandsvorsitzender der Siemens Healthineers AG, teilte hierzu mit: Für das vierte Quartal erwarten wir eine deutliche Verbesserung unserer Geschäftsentwicklung im Vergleich zum dritten Quartal. Daher erwartet das Unternehmen für das Geschäftsjahr auf vergleichbarer Basis ein flaches Umsatzwachstum. Das bereinigte unverwässerte Ergebnis je Aktie soll zwischen 1,54 Euro und 1,62 Euro liegen. Dies basiere auf der Annahme, dass sich das gegenwärtige Geschäftsumfeld nicht erneut verschlechtert.


Tschüss, 5 Euro fixe Gebühren!

Aktien handeln wird in Stuttgart jetzt viel günstiger: Wir streichen das fixe Transaktionsentgelt.

Was bedeutet das für Sie?


Gab es beim Handel mit Aktien bislang eine fixe und eine variable Gebührenkomponente, stellen wir den fixen Anteil in Höhe von 5 Euro pro Order ab sofort nicht mehr in Rechnung. Das wirkt sich direkt auf Ihr Investment aus: Sie sparen bis zu 59 Prozent an Gebühren*. Alle Fakten auf einen Blick

Nicht jeder Abschied tut weh