Finanznachrichten

XETRA-SCHLUSS/DAX & Co steigen auf Rekordhochs

04.10.2017 - 17:53 Uhr


Von Thomas Leppert

FRANKFURT (Dow Jones)--Schon lange schauten die Anleger am deutschen Aktienmarkt wehmütig auf die Entwicklung an der Wall Street, wo die Indizes zuletzt fast täglich auf neue Allzeithochs stiegen. Am Mittwoch kletterten nun auch DAX, MDAX und SDAX auf neue Rekordhoch. Geld ist weiterhin billig, der Euro nicht teuer und die Unternehmen haben eine vielversprechende Berichtssaison vor sich. Dies alles spricht dafür, dass das an der Börse historisch gute Schlussquartal auch dieses Jahr noch ein paar Prozent liefern dürfte. Zur Wochenmitte schloss der DAX 0,5 Prozent höher bei 12.971 Punkten.

Autos "Made in Germany" gefragt

Auch wenn sich die Branche zuletzt vielfach in der Kritik stand, sind Autos "Made in Germany" weiter gefragt. Die Absatzzahlen aus den USA für September überraschten positiv. Und der Branchenverband VDA erhöhte zudem die Absatzprognose für Deutschland für das laufende Jahr. Grund sei eine höhere Nachfrage infolge der Umstiegsprämien für ältere Dieselautos. So legten die Aktien von BMW um 2,7 Prozent zu, VW stiegen um 2,3 Prozent, Daimler um 1,2 und Porsche um 1,6 Prozent.

Dass die britische Premierministerin die Preise für Strom in Großbritannien deckeln will, überraschte die Eon-Aktionäre, Das Unternehmen ist auch auf der Insel aktiv, die Aktie gab um 2,8 Prozent nach. Zudem standen Thyssenkrupp im Blick. Barclays hat die Aktie auf "Untergewichten" heruntergenommen, der Kurs fiel um 2,4 Prozent. Die Analysten von Mainfirst haben die Deutsche Post auf "Neutral" gesenkt, der Kurs gab um 0,5 Prozent nach. Aussagen auf dem Kapitalmarkttag von Wacker Chemie enttäuschten, die Aktie schloss in der Folge 3,6 Prozent im Minus.

SLM Solutions führten die Verliererliste im TecDAX an. Der Kurs gab um 5,9 Prozent nach. Der Hersteller von 3D-Metalldruckern begibt eine Wandelanleihe über 50 Millionen Euro. In der dritten Reihe profitierten Grenke von guten Geschäftszahlen. Der Kurs legte um 2 Prozent zu, nachdem sich das Wachstum zuletzt noch einmal beschleunigte.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 118,8 (Montag: 74,9) Millionen Aktien im Wert von rund 4,42 (Montag: 2,83) Milliarden Euro. Es gab 17 Kursgewinner und 13 -verlierer.

=== 
 
 
 
 
 
===

Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/ros

(END) Dow Jones Newswires

October 04, 2017 11:53 ET (15:53 GMT)

© 2017 Dow Jones & Company, Inc.

Weiterführende Inhalte

Weiterführende Inhalte