Finanznachrichten

XETRA-SCHLUSS/DAX geht vor der 13.000er-Marke die Puste aus

06.10.2017 - 17:49 Uhr


Von Thomas Leppert

FRANKFURT (Dow Jones)--Obwohl der DAX zwischenzeitlich auf einem Allzeithoch bei 12.994 Punkten notierte, ging er am Freitag mit einem kleinen Minus aus dem Handel. Viele Marktteilnehmer hatten darauf gesetzt, dass er über die 13.000er-Marke steigt, doch 6 Punkte davor ging dem Index die Luft aus. Mit der Unsicherheit, wie sich der Konflikt zwischen Spanien und der Provinz Katalonien entwickelt, nahmen Anleger im Tagesverlauf Gewinne mit. So verabschiedete sich der DAX mit einem Minus von 0,1 Prozent bei 12.956 Punkten aus der Woche.

US-Arbeitsmarkt liefert Überraschung

Der wichtigste Termin des Tages war der US-Arbeitsmarktbericht, der es in sich hatte. Die Hurrikans in Texas und Florida wirbelten den Arbeitsmarkt kräftig durcheinander, im September gingen erstmals seit sieben Jahren wieder Stellen verloren. Zugleich legten allerdings die Stundenlöhne kräftig zu und die Arbeitslosenquote sank. Damit lieferten die Daten sowohl für die Dollar-Bullen wie Bären Argumente, am Ende profitierte der Euro und legte auf 1,1727 Dollar leicht zu.

Satelliten von OHB gefragt

Der deutsche Technologie- und Raumfahrtkonzern OHB hat einen Auftrag für vier weitere Satelliten für das europäische Navigationssystem Galileo erhalten, der Vertrag hat ein Volumen von 157,75 Millionen Euro. Damit rückt das Unternehmen mit seinem aktivistischen US-Investor Guy Wyser-Pratte erneut in den Fokus. Es dürfte ihn in seiner Meinung bestätigen, dass OHB mit seinen Satelliten eine große Zukunft vor sich hat. Die Aktie schloss 1,4 Prozent im Plus, seit Jahresbeginn hat sie sich mehr als verdoppelt.

Bayer hat eine Phase-III-Studie zur Behandlung bestimmter Schlaganfallpatienten mit Xarelto wegen Erfolglosigkeit abgebrochen, was an der Börse zunächst negativ gewertet wurde. Trotz des Rückschlags hält Bayer aber an ihrer Umsatzprognose für das Bestsellermedikament fest. Für die Aktie ging es um 0,5 Prozent nach oben. Die Erholung in Prosieben hielt weiter an, die Aktie schloss 2,7 Prozent im Plus.

Umgesetzt wurden im Xetra-Handel bei den DAX-Werten rund 73,9 (Vortag: 81,0) Millionen Aktien im Wert von rund 2,79 (Vortag: 3,01) Milliarden Euro. Es gab 12 Kursgewinner, 17 -verlierer und 1 unverändert Aktie.

=== 
INDEX          zuletzt   +/- %  +/- % YTD 
DAX          12.955,94  -0,09%    +12,85% 
DAX-Future   12.940,00  -0,11%    +13,16% 
XDAX         12.949,25  -0,29%    +13,12% 
MDAX         25.981,36  -0,48%    +17,09% 
TecDAX        2.493,48  +0,16%    +37,63% 
SDAX         12.016,75  -0,21%    +26,23% 
               zuletzt   +/- Ticks 
Bund-Future     161,27      -8 
===

Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/ros

(END) Dow Jones Newswires

October 06, 2017 11:49 ET (15:49 GMT)

© 2017 Dow Jones & Company, Inc.

Weiterführende Inhalte

Weiterführende Inhalte