Aktie Allianz SE

WKN 840400 ISIN DE0008404005

Taxierung/Chart

  • Geld

    150,56

    550 Stk.

  • Brief

    150,56

    550 Stk.

  • Diff. Vortag (Preis)

    -0,50 / -0,33 %

  • Spread (akt./rel.)

    0,000 / 0,000 %

  • Tageshoch (Preis)

    152,8

  • Tagestief (Preis)

    149,34

Daten & Zahlen

Kursdaten

Handelsplattform Börse Stuttgart (XSTU)  
Letzter Preis 150.76 G 0 Stk.
Kurszeit 29.10.2020 / 12:00:11 Uhr
Tagesvolumen (Stück) 15766
Tageshoch / Tagestief 152.8 149.34
Vortageskurs 151.26 (28.10.)
Differenz zum Vortag -0.5 -0.33 %
52 Wochenhoch / -tief 232.55 (17/02) 116.06 (18/03)

Kennzahlen in EUR

2019 2018 2017
Reingewinn pro Aktie 18,90 17,43 15,24
Dividende pro Aktie 9,60 9,00 8,00
Dividendenrendite in % 4,40% 5,14% 4,18%
Dividendenwachstum in % 6,67% 12,50% 5,26%
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) 11,55 10,05 12,57
Kurs-Buch-Verhältnis (KBV) 1,23 1,21 1,28
Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) 0,84 0,75 0,79
Kurs Cash Flow Verhältnis (KCV) 2,51 2,93 2,58

Stammdaten

WKN
840400
ISIN
DE0008404005
Symbol
ALV
Börsensegment
Regulierter Markt
Wertpapierart
Aktie
Bezeichnung
Allianz
Indexzugehörigkeit
CDAX Kursindex, DAX
Handelssegment
-
Handelszeit
08:00:00 - 22:00:00 Uhr
Handelswährung
Euro
Nominalwährung
Euro
Abwicklungswährung
Euro
Sektor und Branche
Finanzsektor, Versicherungen
Anzahl der Aktien
417,17 Mio.
Marktkapitalisierung
63,10 Mrd.
Unternehmensprofil

Die Allianz SE ist einer der weltweit führenden Versicherungs- und Finanzdienstleister. Die Gruppe bietet umfassenden Service in den Bereichen Schaden- und Unfallversicherung sowie Lebens- und Krankenversicherung an. Das Portfolio reicht dabei von allgemeinen Lebens-. Haftpflicht- und Autoversicherungen über Reise- und Kreditversicherungen bis hin zu Assistance-Leistungen. Zudem gilt die Gesellschaft weltweit als viertgrößter Vermögensverwalter und stellt Kunden zahlreiche Asset Management-Produkte und -Services zur Verfügung. Das Versicherungsangebot wird zudem in Deutschland. Italien, Frankreich, den Niederlanden und Bulgarien um Bankprodukte ergänzt.


Im vierten Quartal 2019 stieg das operative Ergebnis um 18,5 Prozent auf 750 Millionen Euro, was hauptsächlich auf ein höheres durchschnittlich für Dritte verwaltetes Vermögen und erfolgsabhängige Provisionen zurückzuführen ist. Das Aufwand-Ertrag-Verhältnis ging um 1,0 Prozentpunkte auf 62,7 Prozent zurück. Das für Dritte verwaltete Vermögen stieg um 5 Milliarden Euro: Nettomittelzuflüsse Dritter in Höhe von 19,7 Milliarden Euro und positive Markteffekte von 17,2 Milliarden Euro wurden durch negative Wechselkurseffekte in Höhe von 32,1 Milliarden Euro belastet.


Update 30.04.2020: Vor dem Hintergrund der aktuellen pandemiebedingten Unsicherheiten für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung und der inzwischen vorliegenden aktualisierten Planzahlen der operativen Gruppengesellschaften geht der Vorstand aus heutiger Sicht nicht davon aus, die für 2020 gesetzte Zielspanne für das operative Ergebnis von EUR 12 Mrd. , plus oder minus EUR 500 Mio., erreichen zu können. Ein neues Gewinnziel für 2020 wird der Vorstand nach Abschluss der revidierten Planung kommunizieren.


Update 12.05.2020: Vor dem Hintergrund der aktuellen pandemiebedingten Unsicherheiten für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung und der inzwischen vorliegenden aktualisierten Planzahlen der operativen Gruppengesellschaften geht der Vorstand, wie in der Pressemitteilung vom 30. April 2020 mitgeteilt, nicht davon aus, die für 2020 gesetzte Zielspanne für das operative Ergebnis von 12 Milliarden Euro, plus oder minus 500 Millionen Euro, erreichen zu können. Ein neues Gewinnziel für 2020 wird der Vorstand nach Abschluss der revidierten Planung kommunizieren, sobald die Auswirkungen der Corona-Krise besser abgeschätzt werden können.


Update 5.08.2020: 'Die Pandemie bleibt weiterhin eine Herausforderung für alle Branchen. Dennoch hat die Allianz in den ersten sechs Monaten des Jahres robuste Ergebnisse erzielt und eine bemerkenswerte Widerstandsfähigkeit gezeigt. Das macht uns zuversichtlich, dass wir auch in der zweiten Jahreshälfte 2020 stabile Geschäftsergebnisse sehen werden', sagte Oliver Bäte, Vorstandsvorsitzender der Allianz SE.


Tschüss, 5 Euro fixe Gebühren!

Aktien handeln wird in Stuttgart jetzt viel günstiger: Wir streichen das fixe Transaktionsentgelt.

Was bedeutet das für Sie?


Gab es beim Handel mit Aktien bislang eine fixe und eine variable Gebührenkomponente, stellen wir den fixen Anteil in Höhe von 5 Euro pro Order ab sofort nicht mehr in Rechnung. Das wirkt sich direkt auf Ihr Investment aus: Sie sparen bis zu 59 Prozent an Gebühren*. Alle Fakten auf einen Blick

Nicht jeder Abschied tut weh